Und endlich scheint die Sonne und die Temperaturen sind im einen angenehmen Bereich. Die DIVA ist Fahrbereit und ich auch. Also raus auf die Strasse und schnell ein wenig Frischen Sprit in den Tank und ab geht es. Gemacht getan und gleich die erste Ampel auf Rot. Auch egal also Kupplung ziehen und ...... Was ist das den warum wird die Diva sofort richtig langsam ich bremse doch gar nicht. Aber was ist hier los? Gut jetzt steht das Biest aber was riecht hier so merkwürdig? Schnell mal den Motor aus und schauen was den Los ist.

Eigentlich ist das ja eine Lustige Geschichte aber nicht wenn die Bremszange Hiten am Brennen ist. Und das war sie. Gut das man mit den Dicken Handschuhen die Flammen mehr oder weniger Schnell ersticken kann. Erst mal eine Halbe Stunde überlegen und die ganze Geschichte sich abkühlen lassen. Gut die Bremse ist wieder offen und jetzt mal ganz langsam zurück in die Garage. Der erste genaue Blick verriet nicht gutes die Zange war hin und die Scheibe hatte eine tolle Anlassfarbe und auch eine richtig Tiefe Riefe. Also erst mal alles auseinanderbauen und dann die Teile bestellen.

Und schon war ich wieder Richtig Stolz eine Diva zu fahren. Den genauen Typ der Pumpe hatte ich ja mittlerweile in Erfahrung gebracht also schnell mal beim Deutschen Brembo Importeur angerufen und schon hatte ich riesiges Problem. Ja die Zange ( Typ P 32 B) haben wir in Programm und der Preis geht auch noch. Zitat "Aber leider haben wir diese Zange schon vor 6 Monaten für unser Lager bestellt aber bisher haben wir keine erhalten und können Ihnen auch keinen Liefertermin geben, richten Sie sich auf eine lange Wartezeit ein." Also ging die Suche nach der Zange Los. Überall im Internet gesucht und das nicht nur alleine sondern einige Bekannte habe sich Glücklicherweise meiner Suche angeschlossen so das ich nach nur 2 Tagen in Erfahrung gebracht habe das diese Zange auch bei der Aprilla RS 250 verbaut wurde. Also schnell mal bei Ebay geschaut und schon fündig geworden. Also schnell gekauft und zum Glück habe ich die Zange auch schneller hier gehabt als erwartet. Ein wenig Einfacher war es die Bremsscheibe zu besorgen. Diese wird nach "nur" 4 Wochen bei mir eintreffen. War mir aber auch recht den in der Zwischenzeit habe ich eine neue Scheibe angeboten Bekommen und diese kann ich sofort abholen. Hierfür noch mal ein große Danke an den Webmaster von bimota-freunde.de!

Auf zur Montage, geht ja recht Fix die Sache. Schnell entlüftet und wenn alles Funktioniert dann noch die Scheibe tauschen und der Sommer kann kommen. Gemacht getan und alles kam so wie erhofft. Jetzt nur noch den Level der Vorratsbehälters auf einen normalen Pegel bringen und Fertig. Zwei Hübe sollten reichen. Gemacht getan, erster Hub alles in Ordnung. Zweiter Hub voller Weg am Bremshebel? Was ist den Hier los? Also noch mal Pumpen und wieder steht, ohne Widerstand , der volle  Weg zu Verfügung. Und ich wusste schon was noch Los oder sollte ich sagen Fest war, ja genau die Bremszange hinten war fest. Also war der Fehler nicht wie von mir vermutet die Bremszange sondern der Fußbremszylinder. Das einzig Gute war das ich diesen noch im Fundus hatte und so diese sofort verbauen konnte. Aus Zeitmangel konnte ich diese noch nicht zerlegen werde das aber nachholen und auch drüber Berichten. Zur Zeit Arbeitet die Anlage aber ich möchte das erst noch ein wenig ausprobieren um mir selbst ganz Sicher zu sein das es auch so bleibt und erst dann werde ich die Neue Scheibe verbauen.

So sah die Bremsscheibe nach dem kleinen Brand aus. Vorher war sie ohne Riefen und auch Blank.